Wodka-Martini (Vodkatini) – James Bonds Lieblingscocktail

Klassisches Rezept und Geschichte

Wodka-Martini (bzw. Martini mit Wodka)

James Bonds Lieblingsgetränk könnte auch diese Namen tragen: Vodkatini, Vodkini, 007. Der große Spion bestellt in seiner Muttersprache grundsätzlich „Vodka martini. Shaken, not stirred, als „Wodka-Martini geschüttelt nicht gerührt. Mehr ist über dessen Wunsch nicht bekannt.

Berücksichtigt man die Proportionen der Mischung, wäre der beste Name für den Cocktail Wodka in Martini. Aber trotz der Stärke ist das Getränk leicht. Die berühmte Formel „Mischen, aber nicht rühren“ ergibt ein einzigartiges Getränks, bei dem die drei Zutaten nicht vermischen und jeder Schluck eine Überraschung bietet. Das erklärt die Beliebtheit des Cocktails in allen Bars der Welt – seit mehr als einem halben Jahrhundert.

Das klassische Cocktailrezept braucht nur 3 Zutaten:

Olive in einem Glas ist nur ein Schmuckstück, aber in Russland wurde es eine zusätzliche Komponente von Wodka mit Martini, ein Mini-Snack, der den Nachgeschmack bereichert.

Traditionelle Proportionen des Getränks:

Je nach Volumen können es 40 und 80 ml, 30 und 60 ml sein. In Skandinavien und Russland wird Wodka mit Martini im Verhältnis 1: 3 gemischt – 25 ml Wermut und 75 ml Wodka.

Wenn Wodka ein unverzichtbarer Bestandteil eines Cocktails ist, dann kann Wermut jeder sein. Martini ist aus einem einzigen Grund vorzuziehen – er war es, der sich mit dem Wodka des berüchtigten James Bond mischen musste. Aber der Geschmack des Getränks ändert sich nicht, wenn Sie Noilly Prat oder Salvatore hinzufügen. Die einzige Bedingung – Wermut sollte weiß sein, rot passt nicht.

Um einen traditionellen Geschmack zu erreichen, sollten alle Zutaten von Wodka-Martini sehr kalt sein, die Gläser sollten auch besser im Gefrierfach gekühlt werden. Das klassische Rezept geht von diesem Verfahren aus.

Wodka-Martini Cocktail Glas
Wodka-Martini Cocktail Glas

James Bond Martini Cocktail mit Wodka

  1. In ein großes Glas 6 Eiswürfel geben.
  2. Fügen Sie den Wermut hinzu.
  3. 10 Sekunden aktiv mischen den Cocktail Löffel (Holzstab).
  4. Fügen Sie den Wodka (aus dem Gefrierschrank) mit einem dünnen Rinnsal hinzu.
  5. Mischen Sie erneut für 10 Sekunden.
  6. Im gekühlten Glas für Martini fügen wir eine Olive hinzu (es ist 2-3 möglich).
  7. Gießen Sie die Mischung vorsichtig aus dem Glas in das Glas und servieren Sie sie dann.

Kalte Getränke vermischen sich nicht so schnell – der Cocktail ist eine Mischung aus „Inseln“ aus Wasser, Wermut und Wodka. Wenn Sie einen kleinen Schluck trinken (wie erwartet), dann wird der Geschmack jedes Mal anders sein.

Oft mischen Barkeeper Wodka-Martini auf die einfache Art:

  1. Alle Komponenten in einen Shaker mit Eis geben
  2. Etwa 1 Minute schütteln
  3. Wodka-Martini Cocktail durch ein Sieb in das Glas abgießen

Diese Methode ist besonders gut zuhause, wenn es wichtig ist, schnell einen leckeren Aperitif für ein großes Unternehmen zuzubereiten.

Kenner von Klassikern und Feinschmeckern bevorzugen Bonds Rezept. Das Prinzip „Mischen, aber nicht schütteln“ garantiert nicht nur einen ausgezeichneten Geschmack, sondern auch die Unvorhersehbarkeit jedes Schluckes.

Spion Geschichte

Italienische Wermut begann sich vor hundert Jahren zu vermischen. Die klassische Kombination aus Gin und Tonic hat Barkeeper dazu veranlasst, Wacholder-Moonshine zum Wermutwein hinzuzufügen. Gin und Wermut sind nicht die beste Kombination. Trotz der Tatsache, dass diese Mischung in jeder Bar in Amerika gefunden werden konnte, erfreute sich dieser Cocktail nur bei denen, die schnell zum Standard kommen wollten. Die Öffentlichkeit mochte kein anständiges Getränk.

Als der russische Wodka durch die „Wodka-Könige“ des Russischen Reiches, die vor der Revolution flohen, seinen Siegeszug durch Europa und Amerika antrat, erfuhren die Cocktail-Produkte große Veränderungen.

Heute wird sich niemand mehr erinnern, wer der Barkeeper war der erste, der Gin mit Wodka in einem unpopulären Cocktail ersetzt hat. Das Rezept erwies sich als so erfolgreich, dass bald Wermut ohne Wodka nicht mehr bestellt wurde. Aber als ein unerschütterlicher Spion in einem berühmten Film Wodka-Martini bestellte, wurde ein durchsichtiges Getränk mit Oliven am Boden sehr beliebt. Jeder wollte einen kleinen Superhelden fühlen und die Welt retten.